Hochobir – Winter immer noch

Tja meine Lieben, nun dachte ich der Winter sei vorbei und es geht frühlingshaft voran. Schwer getäuscht. Zugegeben in Tallage frönen wir schon latenter Wärme und des frischen Bunt der Blumen. Doch auf der Höhe hat sich die Natur von Sonntag auf Montag 2./3. Mai nochmal in kräftiges Weiß verwandelt. Zwar sind die hier gezeigten Hochobir Bilder von Ende April, doch wenn ich so aus dem Fenster Blicke, wird es aktuell dort oben nicht viel anders sein.

Wir sind schon kräftig in den Startlöchern für die beginnende Wandersaison. Die Türen gehen wieder auf, fröhliche Gäste wandern ins Land. Nur meine heiß geliebten Berge, wie zB. der Mittagskogel, tja2, wann wir den in diesem Jahr sicher und nahezu schneefrei erleben werden, das ist noch etwas ungewiss.

Normal geht des ab Anfang Juni, dieses Jahr wage ich noch keine Prognosen, da es über den gesamten Winter hin ja so viel traumhaften Schnee gab wie schon lange nicht mehr.

Harren wir also der Dinge die da kommen.

Berge haben wir ja zur Genüge, somit stehen uns auch reichlich Alternativen zur Verfügung. In etwas tieferen Lagen können wir dann trotzdem traumhafte Bergerlebnisse genießen.

In diesem Sinne, genug geblubbert, viel Freude mit den wohl letzten WinterBildern vor dem Sommer:

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

In diesem Sinne wünsche ich Euch allzeit tolle Naturerlebnisse !

Bleibt achtsam

wachsam

gesund

& passt auf Euch auf

 

Euer Jörg

 Fotograf | Bergwanderführer ⛰📸🇦🇹

Landschaft & Tourismusfotografie | Fotoreisen & Naturerlebnisse

derschmöe - Fotograf und Bergwanderführer

www.facebook.com/derschmoee

www.instagram.com/derschmoee/

#schmöesfototouren

 

 


 

Und für all jene die diesem Blog noch nicht folgen und auf dem Laufenden bleiben wollen, klickt hier und Ihr gelangt zum Blog-Abonnieren Formular.

Ich freue mich Euch als Follower begrüßen zu dürfen.

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: